Eine weitere HSV Hockenheim Seite

Monats-Archive: Oktober 2016

Kopf an Kopf Rennen

Diesen Sonntag richtete der HSV Hockenheim in der eigenen Turnhalle einen B-Liga-Wettkampf gegen den TV Schwetzingen aus. Die Turnerinnen der Jahrgänge 2001 und jünger verglichen ihr Können an den Geräten Sprung, Barren, Balken und Boden. Aylin Herrmann, Asya Kuslugil, Anera Strauß und Aleyna Yavuzer waren sehr aufgeregt nach der langen Sommerpause. Außerdem konnte Vanessa Buhmann wegen Krankheit nicht starten. Nach den Handstandüberschlägen über den Sprungtisch gingen die Hockenheimer Mädels mit nur 0,15 Punkten Vorsprung an das nächste Gerät, den Stufenbarren. Hier erhielt Aleyna Yavuzer trotz Verletzungspause die höchste Wertung von 11,80 Punkten. Die Hockenheimerinnen konnten am Barren ihren Punktevorsprung erweitern. Am Balken verloren einige Turnerinnen das Gleichgewicht, was zu großem Punkteabzug führte. Somit siegte der TV Schwetzingen in dieser Disziplin. Nach 3 Geräten ging der TV Schwetzingen in Führung mit nur 0,75 Punkten. Am Boden gaben die Turnerinnen noch einmal alles und präsentierten ein turnerisches Feuerwerk. Die Küren waren gespickt mit akrobatischen Elementen, Spagatsprüngen und Drehungen. Aylin Herrmann wurde mit der Tageshöchstwertung von 13,10 Punkten belohnt. Die Wertungsrichter waren sich einig: “Das war eine richtig tolle Kür!“ Ebenso konnte Aleyna Yavuzer mit ihrer tänzerischen Bestleistung alle in ihren Bann ziehen und erhielt die zweithöchste Wertung von 12,20 Punkten. Schließlich jubelten die HSVler, da sie ganz knapp mit nur 0,4 Punkten mehr siegten vor dem TV Schwetzingen mit insgesamt 136,95 Punkten. In der Einzelauswertung wurde Aylin Herrmann Erste mit 47,60 Punkten, gefolgt von ihrer Vereinskollegin Aleyna Yavuzer mit 46,05 Punkten. Dritte wurde Anna Beyna vom TV Schwetzingen mit 45,05 Punkten. (bt)

20162509_1

v. lks. oben: Vanessa Buhmann, Aleyna Yavuzer, Anera Strauß, Aylin Herrmann, Asya Kuslugil