Eine weitere HSV Hockenheim Seite

Geräteturnen Hockenheim: 1. Ligawettkampf 2018

Am 30.09.2018 durften unsere jüngeren Mädels (Jg. 2007 und jünger) gegen den DJK Hockenheim zu Ihrem ersten C-Liga Wettkampf Leistungsklasse 4 für die Saison 2018 antreten. Der DJK richtete den Wettkampf in eigener Halle aus und sorgte für das leibliche Wohl und einen kurzen Anfahrtsweg.

Die Turnerinnen, die eine erfolgreiche Trainingszeit hinter sich hatten, in der sie viel Neues in kürzester Zeit erlernt haben, durften nun ihr Können unter Beweis stellen. Sie waren sichtlich aufgeregt, hatte man doch im Vorjahr gegen den DJK den ersten Wettkampf verloren. Geturnt wurde in der Olympischen Reihenfolge und gestartet somit am Sprung mit einem Handstandüberschlag über den Sprungtisch. Weiter ging es am Stufenbarren, an dem man doch auch einige Fortschritte zum Vorjahr erkennen konnte. Am Balken war den Mädchen die Aufregung anzusehen. Die neu eingeübten Elemente, die im Training doch eigentlich immer klappten, wollten im Wettkampf dann doch nicht ganz funktionieren. Aber bei beiden Mannschaften war der Boden an diesem Tag leider ein paar Mal näher als gewünscht. Bei der Bodenkür mit eigener Musik wurden ebenfalls neue Elemente gezeigt und man konnte in zufriedene Gesichter blicken.

Zwar hat man den Wettkampf wieder gegen den DJK verloren, aber das Training hat sich gelohnt und man konnte zum Vorjahr große Fortschritte erkennen. Und das macht doch Mut.

Die Mädchen hatten sich in der Gesamteinzelauswertung mit den Plätzen 4, 7, 9, und 10 ordentlich präsentiert.

 

Am 14.10.2018 ging es gleich weiter. In eigener Halle durften wir den Wettkampf ausrichten und den TV Schwetzingen empfangen und bewirten.

Zwei Wochen hatte man nochmals intensiv trainiert und wollte zeigen, dass man es auch besser kann.

Nach dem Einturnen startete man wie gewöhnlich am Sprung. Die gezeigten Sprünge, im Handstandüberschlag über den Sprungtisch, waren nicht ganz so gut wie noch zwei Wochen zuvor und man konnte die Aufregung und den Druck, den die Mädchen sich selbst machten, spüren. Auch der Stufenbarren ließ die Mädchen weiterhin zittern und nicht ihre allerbesten Übungen abrufen. Aber diesmal war der Balken nicht ganz das Zittergerät wie sonst und man konnte hier gute Punkte holen. Auch am Boden konnten die Mädchen ihre Leistung abrufen und haben gute Wertungen erhalten.

Die Mädchen waren überglücklich, dass sie ihren ersten Ligawettkampf gewinnen konnten mit 136,65 Punkten. Auch die Einzelwertungen mit den Plätzen 1, 3, 4, 9 und 10 an diesem Tag gaben wieder Kraft für die neuen Trainingseinheiten bis zum Ligaendkampf.

Für den HSV turnten Katrin Kunz, Ela Karakoc (nur 2 bzw. 3 Geräte wegen Verletzung), Emmy Kollmannsperger und Mirjam Weis.

nv