Eine weitere HSV Hockenheim Seite

Ligarunde erfolgreich beendet

Geräteturnen Hockenheim

Am Samstag fanden in Ladenburg die Ligaendrundenwettkämpfe 2014 statt. Vormittags starteten die Jüngeren vom HSV Hockenheim mit Helena Alting, Vanessa Buhmann, Karina Friedrich, Asya Kuslugil, Viktoria Povetev und Anera Strauß. Durch Verletzungen gingen sie teilweise geschwächt an den Start gegen die meist größeren und älteren Turnerinnen. Aufgeregt turnten sie ihre Küren am Boden und Balken. Besonders beeindruckend waren die Übungen der Kleinen am großen Spannbarren, wie auch die Handstandüberschläge am Sprung. Vanessa erhielt hier die Bestwertung. Obwohl sie nicht ihre gewohnten Leistungen zeigen konnten, erreichten sie den 6. Platz.

Am Nachmittag stellten sich Laura Förster, Ilona Friedrich, Karina Lammert, Adelina und Nathalie Vendur in der A-Liga ihrer Konkurrenz. Da die Trainerinnen Bianca Tolone und Nadja Vendur werten mussten und Makbule Sarar beruflich unterwegs war, waren die Turnerinnen nach dem Einturnen auf sich allein gestellt. Nathalie turnte nach ihrer Verletzung ihren ersten Wettkampf, Karina turnte tapfer mit offenen, verbundenen Händen ihre abgespeckte Barrenübung durch, Laura verlor die Nerven am Balken und stürzte, Ilona verletzte sich schwer beim Abgang vom Balken, sodass sie keine Bodenkür mehr präsentieren konnte. Alle strengten sich an, die Defizite der Mannschaftskolleginnen auszugleichen und zwar mit Erfolg. Zusammen waren sie stark. Hocherfreut stiegen sie auf das Siegertreppchen und erhielten den Silberpokal für den 2. Platz. Somit qualifizierten sie sich für den Relegationswettkampf, der im Januar nächsten Jahres unter erschwerten Bedingungen stattfinden soll. Bis dahin heißt es „Vollgas geben“!

BT

20141115_180050

von links: Adelina, Karina, Laura, Ilona, Nathalie

Kommentar verfassen