Eine weitere HSV Hockenheim Seite

Spannend bis zum Schluss

Die Hockenheimer Leistungsturnerinnen waren am Sonntag zum B-Liga-Wettkampf  bei der TSG Ketsch zu Gast. Drei Mannschaften gaben ihr Bestes. Nach dem Sprung waren die Turnerinnen vom HSV mit der ersten Mannschaft aus Ketsch Punktegleich. Am Barren gingen die HSVlerinnen mit nur 0,45 Punkten in Führung. Am Balken mussten die Mädels aus Ketsch einige Stürze in Kauf nehmen, sodass sie auch hier ein wenig schlechter abschnitten. Bei den Bodenküren ahnten die Turnerinnen, dass sie nochmal richtig Gas geben mussten. Viele schöne, ausdruckstarke Übungen durften die Kampfrichterinnen bewerten. Schließlich konnte die 1. Mannschaft der  TSG Ketsch diese Disziplin für sich verbuchen. Gespannt warteten alle, bis das Wettkampfbüro die Ergebnisse preisgab. Sieger wurde der HSV Hockenheim mit Helena Alting, Vanessa Buhmann, Asya Kuslugil, Viktoria Povetev und Anera Strauß. Sie erhielten insgesamt 141,75 Punkte, direkt gefolgt von der 1. Mannschaft der TSG Ketsch mit 139,65 Punkten. Die 2. Mannschaft der Gastgeber bekamen 135,35 Punkte. Erster im Einzel, die auch die Tageshöchstwertung für ihre hervorragende Bodenkür erhielt, wurde Helena Alting, Zweite Vanessa Buhmann und Dritte Isabella Eckerlin. Das nächste Wiedersehen wird auf dem Gauligaendwettkampf im November sein.

BT

DSCF3289(3)

Kommentar verfassen